...

KI im Marketing: 7 ChatGPT Prompts für starke Headlines

KI im Marketing - ChatGPT Prompts

Die richtige Marketing Headline will Ihnen einfach nicht einfallen? Fragen Sie die KI um Rat. Mit unseren 7 Tipps für ChatGPT Prompts gehen Ihnen die Ideen für starke Überschriften im Marketing nicht mehr aus.

Inhalt

Die Vorteile künstlicher Intelligenz im Marketing

Künstliche Intelligenz bringt das Marketing auf das nächste Level. Technologien wie
Machine Learning, Deep Learning und Natural Language Processing (NLP) sind wichtige Treiber.

Ein großer Vorteil ist die Personalisierung des Marketings. Indem Maschinen Entscheidungen treffen, können Prozesse automatisiert und z.B. Kunden basierend auf ihrem Kaufverhalten individuell angesprochen werden. Das reduziert Streuverluste und kann Marketingabteilungen entlasten.

Bei einem Tool wie ChatGPT handelt es sich konkret um einen Chatbot, der mithilfe von künstlicher Intelligenz mit Nutzern kommuniziert. Insbesondere für die Textgenerierung eignet sich diese KI unter anderem als Ideengeber, Inspirationsquelle und zum Strukturieren von Texten.

Was macht eine gute Marketing Headline aus?

Darüber könnten wir an dieser Stelle einen ganzen Artikel schreiben. Je nachdem, was für eine Headline Sie benötigen, kommen andere Kriterien ins Spiel. Grundsätzlich wichtig ist, dass die Überschrift in Kürze vermittelt, was den Leser erwartet.

Überschriften im Marketing
Image by Freepik

Eine gute Überschrift:

  • erweckt Neugierde
  • nutzt starke und aufmerksamkeitsstarke Wörter
  • spricht den Leser emotional an
  • vermittelt den Mehrwert für den Kunden
  • ist klar und prägnant
  • hat eine spielerische Note / ist lebendig
  • holt die Zielgruppe auf der Customer Journey ab

Schauen wir uns jetzt an, wie KI-Marketingtools uns beim Erstellen solcher Headlines unterstützen können.

Wie KI beim Erstellen von Überschriften unterstützt

Genau, Sie haben richtig gelesen, die KI nimmt eine unterstützende Funktion ein und ist nur so gut, wie der Input, den das Tool bekommt. Das ist zu berücksichtigen, damit Sie etwa von ChatGPT nicht enttäuscht werden.

Statt sofort die perfekte Headline abzuliefern, können Sie KI nutzen, um sich inspirieren zu lassen, Ihrer Kreativität auf die Sprünge zu helfen und verschiedene Ideen zu sammeln. Genauso können Sie sich von solchen Tools Optimierungsvorschläge geben lassen, Alternativen erstellen (z.B. für A/B Tests) oder eine Überschrift an verschiedene Zielgruppen anpassen.

KI generierte Headlines
Image by storyset on Freepik

Grundsätzlich gibt es keine Grenzen, was Sie der KI vorgeben und welche Art von Überschrift Sie erstellen lassen. Neben klassischen Überschriften für Werbung auf Flyern hilft Künstliche Intelligenz beim Formulieren von E-Mail-Betreffen, Landingpage Headlines, Artikelüberschriften, Google Ads, Social Media Headlines oder auch Text auf Werbebildern.

Alles hängt von Ihren ChatGPT Prompts ab

Prompts sind Eingaben, die Sie an ein AI Tool stellen. Das können Anforderungen, Fragen oder andere Textfragmente sein, mit denen Sie beispielsweise ChatGPT sagen, was für einen Output es generieren soll. Ein Prompt startet folglich ein Gespräch mit einem Tool und Sie können es dann in eine bestimmte Richtung lenken, damit es das gewünschte Ergebnis liefert. In diesem Zusammenhang ist auch die Rede vom Prompting.

Verallgemeinert gilt: die KI ist so gut wie Ihre Prompts.

Was muss ChatGTP wissen, damit es eine gute Überschrift erstellen kann?

Diese Frage haben wir ChatGPT einfach mal selbst gestellt. Die Antwort ist ein guter Ansatz, um mit dem Prompting zu starten.

Erforderlich sind:

  • Thema und Zweck
  • Zielgruppe
  • Stil und Tonalität
  • Länge
  • Schlagwörter, Botschaften,
  • Kernpunkte
  • Kontext (wo erscheint die Überschrift)
ChatGPT Prompt Anforderung Headlines

7 Tipps für ChatGPT Prompts mit Beispielen

Aber wie sehen gelungene Prompts im Detail aus? Beachten Sie diese sieben Tipps bei der Formulierung.

Tipp 1: Machen Sie eindeutige und präzise Eingaben

Das Wichtigste ist, dass Prompts klar formuliert werden. Komplexe Sätze können schnell von dem Tool missverstanden werden. Außerdem kennt es nicht alle Fachbegriffe oder kann sie möglicherweise nicht richtig zuordnen. Geben Sie daher einen eindeutigen Kontext.

Die KI nimmt sie beim Wort, wenn sie aber zu wenige oder mehrdeutige Informationen erhält, macht sie, was sie will – Hauptsache sie liefert etwas ab.

Tipp 2: Geben Sie Orientierung mit Beispielen

Sie haben einige Überschriften gesehen, die Ihnen gefallen? Sammeln Sie diese und geben Sie sie ChatGPT als Vorschlag bei der Eingabe mit. So hat die KI eine bessere Vorstellung, was Sie erwarten und kann sich daran orientieren.

Im folgenden Prompt haben wir Ideen von bestehenden Webseiten gesammelt, genauer genommen handelt es sich hier um Title-Tags, die über die Google Suche erscheinen.

Prompt:
Mache 5 Vorschläge für eine Überschrift für einen Artikel über eine Weltreise. Orientiere dich an diesen Vorschlägen:

  • Vier geniale Routenvorschläge für deine Weltreise
  • Auf Weltreise gehen – ehrliche Tipps und Erfahrungen
  • Weltreise – ein Trip durch alle Kontinente
  • Weltreise mit verschiedenen Längen planen

Ergebnis:

  1. “Vom Stadtleben zur Natur: Eine kontrastreiche Weltreise”
  2. “Budgetfreundlich reisen: Die Welt im Rucksack”
  3. “Traumreise in einem Jahr: Planungstipps für deine Weltreise”
  4. “Wunderwelten: Vier geniale Routen für deine Weltreise”
  5. “Kontinente im Blick: Eine Weltreise in alle Ecken der Erde”

Einige Ergebnisse können sich doch durchaus sehen lassen, oder?

Tipp 3: Machen Sie spezifische Anforderungen

Je konkreter Ihre Frage, desto besser die Antwort. Erklären Sie der KI genau, welche Kriterien Ihre Headline erfüllen soll. Geben Sie ChatGPT im Prompt einen Kontext und nehmen Sie im Prompt auf, für was die Überschrift gebraucht wird, zum Beispiel eine Website, einen Flyer, eine Ad, einen Gutschein oder E-Mail-Betreff.

Prompt:
Erstelle 5 Vorschläge für eine Überschrift für die Startseite eines Online-Shops. Im Online-Shop werden Möbel und Dekoration verkauft. Die Überschrift soll Besuchern sofort vermitteln, dass sie in diesem Shop Möbel für ihr Zuhause finden, um sich wohlzufühlen.

Die Überschrift soll:

  1. sehr kurz sein: max. 6 Wörter
  2. kreativ sein
  3. Lust darauf machen, im Shop zu stöbern

Als Startbild neben der Überschrift erscheint eine schöne Einrichtungsidee für die Küche.

Aus 20 Ideen, waren diese 5 die besten Ergebnisse:

  1. “Möbel & Deko: Zuhause. Glücklich sein.”
  2. “Entdecke deinen Wohntraum bei uns.”
  3. “Stilvolles Wohnen. Pure Gemütlichkeit.”
  4. “Einrichtung mit Charme. Wohlfühlort schaffen.”
  5. “Möbel für dein Wohlfühl-Zuhause.”

Tipp 4: Erklären Sie, wer Ihre Zielgruppe ist

ChatGPT Prompt mit Zielgruppen-Details
Image by Freepik

An wen richtet sich Ihr Text?
Geben Sie ChatGPT in Ihrem Prompt einen Hinweis. Alter, Geschlecht, Beruf oder Interesse sind genauso sinnvoll wie die Bedürfnisse oder der Wissensstand.

Prompt:
Meine Zielgruppe ist 45-65 Jahre alt und umfasst vor allem Männer, die sich für Garten und Natur interessieren. Mache Vorschläge für eine Überschrift, die den Mehrwert von Imkern für Anfänger für den Leser verdeutlicht und eine hohe Conversion bewirkt.

Ergebnis:

  1. “Imkern leicht gemacht: Starte deine eigene Bienenfarm”
  2. “Erfülle dir den Imker Traum: Anfänger willkommen!”
  3. “Entdecke die Faszination des Imkerns: Anfängerkurse verfügbar”
  4. “Natürliche Ernte aus dem eigenen Garten: Werde Imker”
  5. “Imkern für Einsteiger: Hol dir frischen Honig aus eigener Produktion”

Hier ist sehr schön zu erkennen, dass ChatGPT auf die Vorgabe Anfänger eingegangen ist. “Leicht gemacht”, “Erfülle dir den Traum”, “Entdecke”, “Werde Imker” und “für Einsteiger” sind passende Zielgruppenansprachen.

Tipp 5: Führen Sie einen Dialog mit ChatGPT

ChatGPT können Sie sich wie einen Gesprächspartner vorstellen. Beim ersten Prompt starten Sie bei null. Jede weitere Eingabe stellt dann eine Ergänzung zum bisher Gesagten dar. Wenn die erste Eingabe nicht zum gewünschten Ergebnis führt, können Sie weitere Anforderungen hinzufügen. Das Tool vergisst nicht und kann sich auch korrigieren, falls es etwas falsch verstanden hat.

Prompt 1:
Ich benötige einen sehr kurzen Text auf einem Werbebild. Das Bild zeigt das Produkt, welches ein Raumluftfilter ist. Mach 5 Beispiele.

Ergebnis 1:

  1. “Atme tief ein. Atme sauber aus.”
  2. “Frische Luft für ein gesundes Zuhause.”
  3. “Filtere Schadstoffe aus deinem Raum.”
  4. “Reine Luft für ein reines Leben.”
  5. “Sorge für frische Luft in deinem Zuhause.”

Prompt 2:
Die Zielgruppe sind Mütter mit Baby.

Ergebnis 2:

  1. “Frische Luft für dein kleines Wunder.”
  2. “Saubere Luft für ein glückliches Baby.”
  3. “Reine Luft für dein Baby. Atme auf.”
  4. “Gesunde Atemzüge für dich und dein Baby.”
  5. “Sauber atmen, gesund aufwachsen. Raumluftfilter für Mütter.”

Hier war die Zielgruppenansprache zu allgemein. Durch die Ergänzung wird die Headline spezifischer. Um die Überschrift emotionaler zu machen, können Sie diesen Prompt ergänzen:

Prompt 3:
Mache die Ansprache emotionaler und verwende beispielsweise das Wort Mama statt Mütter.

Ein paar geeignete Ergebnisse waren dabei:

Ergebnis 3:

  1. “Reine Luft für Mama’s Sonnenschein.”
  2. “Mit Liebe gefiltert: Die Luft, die Mama’s Baby atmet.”
  3. “Frische Luft für Mama’s Schatz – Einatmen, lächeln, glücklich sein.”
  4. “Für Mama’s kleines Wunder: Reine Luft, grenzenlose Liebe.”
  5. “Reine Luft für dein Baby – Liebe in jedem Atemzug.”

Tipp 6: Geben Sie dem Tool eine zweite Chance

Das erste Ergebnis muss nicht perfekt sein. Manchmal hilft es, denselben Prompt einfach nochmal einzugeben oder ihn leicht zu ändern.
Sie erhalten so weitere Vorschläge und die KI berücksichtigt dann unter Umständen Anforderungen, die sie zuvor “vergessen” hat.

In unseren Versuchen hat sich gezeigt, dass ChatGPT gerne über die Zeichenbeschränkung hinaus Text generiert. Gerade Überschriften sollten aber nicht zu lang sein. Erinnern Sie das KI-Tool im nächsten Prompt einfach daran.

Tipp 7: Ideen für passende Emojis zur Überschrift

In E-Mail-Betreffen, für Social Media Posts oder andere Überschriften lohnt sich oft der Einsatz von Emojis. ChatGPT liefert hierzu Vorschläge. Fragen Sie einfach nach Emojis passend zu einem bestimmten Thema. So sparen Sie sich eine lange Suche.

ChatGPT Prompt Beispiel Emojis erstellen

Wenn Ihnen die Vorschläge nicht ausreichen, ist dieser Prompt nützlich:
“Begrenze dich nicht auf 10 Vorschläge. Mache mehr”. Wir haben damit 20 Vorschläge bekommen, die je nach Thema sehr passend und gut begründet waren.

Praxisbeispiel: vom ersten Prompt bis zur Überschrift auf dem Flyer

Unser Ziel war es, von ChatGPT Inspiration für eine Headline auf einem individuellen Paketbeileger zu erhalten. Der Beileger wirbt mit einem Gutschein für einen Online-Shop für Produkte rund um Yoga und Wellbeing.

Dazu haben wir die Zielgruppe und Interessen definiert und ein Produkt ausgewählt. Daraus wurde folgender Prompt:

ChatGPT Prompt Beispiel Headlines

Die KI liefert zehn Überschriften. Wir haben die Idee „Nachhaltige Yoga-Wear für Powerfrauen“ übernommen.

Dann haben wir uns Vorschläge für schwarze Textsymbole geben lassen. ChatGPT erstellte erst farbige Emojis, durch das Stichwort „Textsymbole“ erhielten wir dann aber ein paar passende Ergebnisse.

ChatGPT Prompt Beispiel Textsymbole

Das Endergebnis der Anzeige sah anschließend so aus:
“Nachhaltige Yoga-Wear für Powerfrauen ॐ.”

Auf der ParcelDealz Paketbeilage macht sich die Headline wie folgt:

ParcelDealz Paketbeilage mit KI Überschrift

Aber lassen Sie uns ehrlich sein: Wir haben nicht nur einen Prompt ausprobiert, bis wir zu diesem Ergebnis gekommen sind. Vielmehr haben wir ihn mehrmals eingegeben, um mehr als 10 Vorschläge zu erhalten und ChatGPT unter anderem daran erinnert, dass es sich an die Zeichenbeschränkung halten soll. Außerdem haben wir hinzugefügt, dass eine direkte Leseransprache verwendet werden soll.

Praxis-Tipp: Nutzen Sie diese Prompt-Vorlage

Probieren Sie den folgenden Prompt bei ChatGPT doch einmal aus. Damit erstellen Sie Headlines, die die Voraussetzungen in unserem Online-Konfigurator für eine ParcelDealz Paketbeilage erfüllen.

Meine Zielgruppe ist [Platzhalter Zahl] Jahre alt und umfasst [Platzhalter Geschlecht], die sich für [Thema] interessieren. Meine Produkte sind [Kategorie / Produkt]. Der Mehrwert bzw. USP liegt in [USP beschreiben]. Mein Werbetext darf max. 46 Zeichen umfassen und soll den Leser direkt ansprechen. Mache 10 Vorschläge für eine Überschrift, die den Mehrwert von [Produkt] für den Leser verdeutlicht und eine hohe Conversion bewirkt. Der Werbetext soll emotional sein.

Übrigens: ParcelDealz basiert ebenfalls auf Künstlicher Intelligenz. Sie erstellen dazu die Texte und definieren die Zielgruppe. Die Paketbeilagen werden dann selektiv ausgespielt. Die KI entscheidet im Hintergrund, welche Werbepartner in welches Paket passen. Die Basis dafür sind der Paketinhalt und die Informationen zum Empfänger. Das hat viele Vorteile und steigert die Performance einer Kampagne enorm. Außerdem können Sie so regional werben.

Macht uns KI beim Verfassen von Texten wirklich effizienter?

Wir sind auf dem Weg dahin! Aktuell halten sich Aufwand und Zeiteinsparung aber noch die Waage.

Bei KI gilt: der Input bestimmt über den Output. Und derzeit müssen Dinge noch genau erklärt werden, damit die KI sie nicht missversteht oder einfach auslässt.

ChatGPT Prompting Effizienz
Image by frimufilms on Freepik

Das Prompting ist eine Skill, die sich sicher viele noch aneignen werden. Prompt Engineers befassen sich ausschließlich damit, die Eingaben so präzise und passend zu machen, damit die KI hochwertige Texte erstellt.

Wer sich verwendbare Ergebnisse wünscht, muss also Zeit ins Prompting investieren. Bei wiederkehrenden gleichen Anforderungen können Sie eine Vorlage erstellen, wer aber ständig neue Textarten benötigt, muss dem Ganzen ein bisschen mehr Zeit widmen.

Je mehr Sie „üben“, desto besser wird Ihr Gespür für gute Prompts. Erfahrungsgemäß ist die Lernkurve sehr steil und man kommt schon nach kurzer Zeit mit den richtigen Formulierungen schnell ans Ziel.

Die Ergebnisse können Sie dann als Inspiration nutzen, sie abwandeln oder kombinieren und selbst eine Überschrift erstellen.

3 Voraussetzungen für erfolgreiches Prompting für die Zukunft

Beachten Sie die folgenden drei Aspekte für erfolgreiches Prompting und den Einsatz von KI in der Zukunft.

1. Sich mit der Materie auskennen

Um gute Ergebnisse von einem KI-Tool wie ChatGPT zu erhalten, sollten Sie sich mit der Materie auskennen. Wenn Sie dem Tool salopp sagen, es soll Überschriften für eine Google Ad erstellen, sind die Ergebnisse noch nicht brauchbar. Hier kommt es auf die Details an.

Wer schon einmal Google Ads geschaltet hat, kennt die Anforderungen, die eine Headline zu erfüllen hat. Zwar können Sie auch dazu das Tool befragen, um die Ergebnisse bewerten zu können, ist aber ein gewisser Grad an Kenntnis notwendig.

Eines darf schließlich nicht vergessen werden: auch KI macht Fehler.

2. Künstliche Intelligenz richtig steuern

Eine weitere Voraussetzung ist die Wahl der richtigen Prompts. Weiter oben im Text haben Sie dafür viele Tipps erhalten.

Prompting wird sich in Zukunft noch professionalisieren, um KI-Tools effizienter zu machen.

3. Am Ball bleiben

The Age of AI has just begun. Wir stehen – zumindest in Deutschland – am Beginn einer neuen Ära. Jetzt ist es Zeit, KI im Marketing einzusetzen, zu lernen, Fehler zu machen und neue Entwicklungen, die es ohne Zweifel in Zukunft geben wird, anzunehmen.

Wenn das beängstigend oder überwältigend klingt, versetzen Sie sich am besten einmal zurück ins Jahr 2008. Damals wurden die ersten Social Media Abteilungen in Unternehmen aufgebaut. Jetzt, 15 Jahre später, kann das mit Künstlicher Intelligenz wiederholt werden.

Fazit: Mit cleveren Prompts und Kreativität zur perfekten Headline

Wird die KI die Marketingabteilungen bald ersetzen? Wohl eher nicht. Sie kann aber die Arbeit erleichtern, den Erfolg erhöhen und schafft in Zukunft Zeit für andere wichtige Tätigkeiten.

Mit geeigneten Prompts erhalten Sie viele Ideen für gute Headlines. Mit am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Anforderung in einen Kontext setzen und z.B. die Zielgruppe beschreiben. Geben Sie außerdem nicht zu schnell auf. Eine zweite Chance hat das Tool verdient. Schließlich liefert es umso besser ab, je mehr sie mit ihm ins Gespräch kommen.

Was das KI-Tool ausgibt, ist nicht in Stein gemeißelt. Die Antworten bieten in vielen Fällen einen ersten Ansatz und Inspiration. Für Marketer gilt es, die Vorschläge zu verfeinern und anzupassen. Letztendlich kann so die menschliche Kreativität mit ChatGPT kombiniert werden.

Haben Sie die Vorlage für den ChatGPT Prompt oben im Text ausprobiert? Was für eine Headline eignet sich für Ihre Produkte oder Leistungen? Wir sind gespannt auf das Ergebnis.

Weitere Infos per E-Mail erhalten: