parceldealz-logo-rgb_colour (1)

Neukundengewinnung: 39 Ideen und Methoden für mehr Kunden

Neukundengewinnung: Ideen undMethoden

Lassen Sie sich zur Neukundengewinnung von diesen 39 Ideen und Methoden inspirieren.

Welche Maßnahmen zur Neukundengewinnung für Sie in Frage kommen, hängt von der Strategie, Branche, Zielgruppe, dem Angebot und Ihrem Kommunikationsziel ab. Wer die Downloads seiner App steigern möchte, braucht eher kein Google Maps. Für regionale Unternehmen hat das dagegen hohe Relevanz.

Die genannten Ideen zur Neukundengewinnung haben eine unterschiedlich hohe Effektivität, variieren in den Kosten und dem Zeitaufwand.

Am besten testen und kombinieren Sie verschiedene Methoden miteinander.

 

Inhalt

Organische Neukundengewinnung online

Tipp 1: Machen Sie Ihre Website zum Verkäufer

Vorteile:

Kunden sind auf Ihrer Website oder in Ihrem Onlineshop am richtigen Ort, um zu kaufen. In der Customer Journey sind sie schon weit vorangeschritten. Wenn Sie etwas Zeit in die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Seite investieren, können Sie auf Google und Co. organisch weit oben ranken. Sie sind nicht gebunden an Branding-Vorgaben von Marketplaces und Plattformen, sondern können sich und Ihre Produkte optimal präsentieren.

Erfolgsfaktoren:

Entscheidend ist, die Abbruchrate von Käufen so gering wie möglich zu halten. Eine Website sollte einen reibungslosen Kaufprozess mit hoher Usability und einfacher Navigation ermöglichen. Klare Strukturen, ein einheitliches Design und verkaufsfördernde Texte helfen.

Stellen Sie die Mehrwerte deutlich heraus, damit Kunden schnell wissen, dass sie bei Ihnen richtig sind. Eine Auswahl verschiedener Zahlungsmethoden oder einfache Retourenbedingungen erhöhen die Kaufrate. Technisch sollte die Website ebenfalls einwandfrei funktionieren, also zum Beispiel die Ladezeiten kurz sein.

Tipp 2: Starten Sie einen informativen Blog

Vorteile:

Mit einem Blog bauen Sie Vertrauen auf, können Ihr Wissen teilen und neue Kunden entlang der gesamten Customer Journey erreichen

Wen Sie erreichen, hängt von der Suchintention ab. Schließlich kommen Website-Besucher je nach Blogbeitrag mit ganz unterschiedlichen Intentionen zu Ihnen, sodass Sie Kunden auch im Upper Funnel erreichen können. 

Als Baumarkt macht zum Beispiel ein Artikel Sinn, der die Frage „Wie lange dauert es, ein Zimmer zu streichen?“ beantwortet. Die passende Farbe gibt es dann gleich dazu. Blogs eignen sich auch hervorragend, um Leads z.B. durch Newsletter Anmeldungen zu generieren.

Erfolgsfaktoren:

Ein Blog ist eine langfristige Maßnahme, kann je nach Nische aber auch schnelle Erfolge zeigen. Mit SEO Kenntnissen sind hier definitiv im Vorteil. Wesentlich ist, dass Sie für Leser mit den Inhalten wirkliche Mehrwerte schaffen.

Kundengewinnung Blog Upper-Funnel
Image by Verazinha on Freepik

Tipp 3: Nutzen Sie Google Maps für mehr als nur den Anfahrtsweg

Vorteile:

Google Maps lockt neue Kunden an, insbesondere wenn Sie auf regionaler oder lokaler Ebene Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Ob Geschäft, Zahnarzt, Zoo, Therme oder Outlet, Google Maps bietet neuen Kunden einen ersten Eindruck – inklusive der Empfehlung von bisherigen Kunden. 

Zudem wird Google Maps von vielen Nutzern als Suchmaschine genutzt. Haben Sie schon einmal ein Suchwort wie „Bäcker“, „Friseur“, oder „Griechisches Essen“ eingegeben? Das ist Ihre Chance, mit einem Angebot angezeigt zu werden.

Neukundengewinnung Google Maps

Erfolgsfaktoren:

Ein vollständiges Profil mit Beschreibungen, die relevante Suchwörter enthalten, ansprechende Bilder und evtl. auch Videos sowie positive Bewertungen

Pflegen Sie das Google Maps Profil und positionieren Sie sich strategisch mit bestimmten Keywords. Google Maps screent Beschreibungen und Bewertungen und zeigt Ihr Profil entsprechend an. Ziel ist außerdem, dass der Google Maps Eintrag auch ohne starken Zoom auf der Karte erscheint und Sie schon vor der Konkurrenz angezeigt werden. Dazu brauchen Sie etwas Geduld, bis Google die Relevanz Ihres Standorts erkennt. 

Mit einem gepflegten Profil, positiven Bewertungen, Interaktionen mit Kunden und Aktualisierungen sind Sie auf einem guten Weg.

Tipp 4: E-Mail-Marketing funktioniert nach wie vor

Vorteile:

Für erfolgreiches E-Mail-Marketing benötigen Sie eine E-Mail-Verteilerliste. Diese kann zum Beispiel über einen Blog oder Kundenprofile (z.B. bei der Registrierung eines Kundenkontos bei der ersten Bestellung) aufgebaut werden. Kunden sollten nicht zugespamt werden. Qualitative Inhalte sind entscheidend, genauso wie ein gutes Kampagnen-Setup mit Automationen.

Erfolgsfaktoren:

Beim E-Mail-Marketing sind Sie schon sehr nah an Ihren neuen Kunden dran, schließlich kennen Sie schon deren Kontaktdaten. E-Mails sind hervorragend, um Traffic zu generieren, die Kundenbeziehung zu stärken und über Neuigkeiten zu informieren

Wenn Sie also noch nicht zu den 99% der Unternehmen zählen, die regelmäßig über E-Mails mit Kunden in Kontakt bleiben, wird es höchste Zeit (E-Mail-Marketing Benchmarks 2022).

Tipp 5: Erstellen Sie Social Media Content

Vorteile:

Mit Social Media kreieren Sie einen direkten Kanal, um mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Die Hürde, Kontakt aufzunehmen oder zu interagieren, ist viel geringer als auf einer Website. Außerdem können Sie durch Umfragen Feedback einholen, an Reichweite gewinnen und Kunden binden. Das Teilen von Testimonials oder Bewertungen sorgt für noch mehr Vertrauen und weckt Interesse an Ihrem Angebot. Und wer weiß, vielleicht landen Sie ja über Nacht einen viralen Hit. 

Erfolgsfaktoren:

Wählen Sie eine Plattform, auf der Ihre Wunschkunden vertreten sind und passen Sie die Inhalte an die jeweilige Plattform an. Damit Social Media Content möglichst viele potenzielle Neukunden erreicht, muss er von den Algorithmen aufgegriffen und auf der Plattform vermehrt ausgespielt werden.

Bewegtbild Inhalte haben eine immer größere Bedeutung und Videos sollten unbedingt zum Einsatz kommen, z.B. in Form von Stories, Reels, längeren Videos auf YouTube oder Live-Videos. Die größte Herausforderung ist die kurze Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer. Sorgen Sie für einen starken Aufhänger am Anfang des Videos und sprechen Sie das Problem der Nutzer direkt an.

Tipp 6: Erwecken Sie mit Videos Emotionen

Vorteile:

Videos sind emotional, bauen Vertrauen auf, können einfach konsumiert werden und eignen sich so gut wie für alle Inhalte. Ob Erklärvideo, Produktvorstellung, Imagefilm oder Entertainment – mit Videos erreichen Sie Ihre Kunden auf allen Schritten der Customer Journey. Längere Videos können Sie außerdem in kurze Social Media Posts verwandeln.

Laut wyzowl Video Marketing Statistics 2023 haben Menschen in 2023 durchschnittlich 17 Stunden Online-Videos pro Woche konsumiert. Außerdem macht der Video Traffic bereits jetzt 69% des mobilen Datenverkehrs aus – Tendenz steigend (Ericsson Mobility Report 2023).

Erfolgsfaktoren:

Aufmerksamkeitsstarke Videos zu produzieren, benötigt etwas Übung und teilweise auch externe Hilfe von Profis. Erstellen Sie ein Konzept mit klarem Handlungsverlauf und Spannungskurve. Wenn Budget und Zeit verfügbar sind, lohnt sich dieses Invest. 

Tipp 7: Nutzen Sie den Austausch in Foren und Gruppen

Vorteile:

Foren sind grundsätzlich sehr effektiv, um Besucher auf die eigene Website zu lenken. Zudem sind die Leser qualifiziert und haben ein starkes Interesse, um ein bestimmtes Problem zu lösen. Davon abgesehen bieten Foren Einblicke in die Bedürfnisse Ihrer Kunden, was für Zwecke der Marktforschung sehr relevant ist. Ein Blick in Gruppen wie auf Facebook ist ebenfalls ratsam.

Erfolgsfaktoren:

Spamming funktioniert in Foren nicht (mehr) und kann sich sogar negativ auswirken. Links und Hinweise bringen nur etwas, wenn im Forum dadurch Fragen beantwortet oder hilfreiche Tipps zur Problemlösung gegeben werden. Planen Sie fürs Forenmarketing Zeit ein und überstürzen Sie nichts.

Neukundengewinnung mit Online-Werbung

Tipp 8: Schnelle Sichtbarkeit mit Social-Media-Ads

Neukundengewinnung Social Media
Image by Freepik

Vorteile:

85% der Deutschen nutzen Social Media. Laut Digital Report 2023 besitzt ein Deutscher durchschnittlich 5,1 Accounts. Von den 5 Stunden und 22 Minuten, die sie im Internet verbringen, fällt fast ein Drittel auf Social Media Netzwerke (1 Stunde 41 Minuten). Mit Ads auf den gängigen Plattformen wie Facebook, Instagram, TikTok, YouTube, LinkedIn und Co. erhalten Sie schnell und einfach eine hohe Reichweite.

Erfolgsfaktoren:

Wesentlich ist, dass Sie die richtige Plattform wählen, auf der Ihre Zielgruppe vertreten ist. Nutzen Sie passende Werbebilder oder Werbevideos und Texte, um die Aufmerksamkeit der Nutzer in wenigen Sekunden für sich gewinnen.

Achtung: Auf einigen Plattformen ist schnell viel Geld verprasst, wenn man sich nicht auskennt. Für erfolgreiche Kampagnen sollten A/B-Tests durchgeführt werden.

Tipp 9: Retail Media macht Sie bekannt

Vorteile:

Beim Retail Media werben Sie beispielsweise auf Plattformen oder Marketplaces direkt für Ihr Produkt und heben sich von der Konkurrenz ab. Sie positionieren sich so bei Kunden, die konkrete transaktionsbasierte Suchanfragen haben

Zusätzlich greifen Sie für das Targeting indirekt auf die Kundendaten großer Plattformen mit hoher Reichweite zu. Außerdem können Sie die Werbewirksamkeit dank der genauen Attribution messen.

Wussten Sie, dass in Deutschland 65% der Online-Produktsuchen auf Amazon gestartet werden? Bei Google sind es „nur“ 35% (Amazon Shopper Report 2022).

Erfolgsfaktoren:

Wählen Sie eine Plattform aus und machen Sie sich damit vertraut. Es gibt leider keine plattformübergreifenden Standards. Behalten Sie aber dennoch Ihre eigenen Kanäle im Blick, Ihre eigenen Kundendaten sind ebenfalls sehr wertvoll.

Praxisbeispiel: Beim Verkauf auf Amazon, Otto, REWE, Zalando, Kaufland usw. bewerben Sie Ihre Produkte über sponsored Ads und Produktplatzierung. 

Tipp: Im Beitrag über die zukunftssichere Werbung mit Retail Media lesen Sie, wie die Werbung dort gelingt, wo der neue Kunde kauft.

Tipp 10: Gesucht und gefunden werden: Schalten Sie Suchmaschinenwerbung

Vorteile:

Mit Suchmaschinenwerbung (SEA) wie Google Ads erhalten Sie eine schnelle Sichtbarkeit. Je nach Suchanfrage haben Benutzer bereits ein sehr hohes Kaufinteresse. Außerdem können Sie sich mit Suchmaschinenwerbung vor Ihrer Konkurrenz platzieren.

Erfolgsfaktoren:

Punkten Sie mit klickstarken Texten, die in wenigen Worten die Lösung für die Suchanfrage bieten. Wesentlich ist auch das Tracking und Monitoring, um das Potenzial von Ads voll auszuschöpfen. Dafür benötigt es zum Beispiel eine regelmäßige Bereinigung und Aktualisierung der Keywords, damit sie nur bei den relevanten Suchanfragen platziert werden. 

Tipp 11: Display-Advertising: Auffällig zu mehr Bekanntheit

Vorteile:

Eine hohe Reichweite in einem zielgruppenspezifischen Umfeld mit Display-Werbung verschafft Ihnen eine höhere Markenbekanntheit. Display-Werbung eignet sich zudem für das Retargeting, um bisherige Interessenten in kaufende Kunden zu verwandeln.

Erfolgsfaktoren:

Die Werbung muss sich vom restlichen Inhalt einer Seite abheben. Aufmerksamkeit erhalten Sie vor allem mit auffälligen und farbigen Bannern. Großen Einfluss auf die Wahrnehmung haben zudem Gesichter. 

Tipp: Banner können in einem passenden Kontext ausgespielt werden. Das lohnt sich vor allem für die Reise- und Tourismusbranche. Lesen Sie hier mehr über kontextuelles Targeting.

Mit Kooperationen neue Kunden anlocken

Tipp 12: Glaubwürdig mit Influencern werben

Vorteile:

Treue Follower haben ein hohes Vertrauen in die Empfehlungen ihrer Vorbilder. Mit einer Kooperation erreichen Sie je nach Influencer eine sehr hohe Reichweite und Relevanz. Ihr Produkt wird im Idealfall in Anwendung gezeigt. Sie können dafür zum Beispiel kostenlos Produkte bereitstellen, pro Verkauf eine Provision bezahlen oder Beiträge buchen.

Kundengewinnung Influencer-Marketing
Image by DCStudio on Freepik

Erfolgsfaktoren:

Influencer sollten Produkte möglichst glaubwürdig empfehlen und in ihre Inhalte z.B. auf Social Media einbinden. Wählen Sie Influencer aus, die zu Ihrem Produkt passen. Lassen Sie dem Influencer Spielraum bei der Gestaltung der Inhalte rund um das Produkt, um authentischer zu erscheinen. Wichtig ist zudem, dass die Follower des Influencers eine hohe Ähnlichkeit mit Ihrer Zielgruppe aufweisen.

Tipp 13: Affiliate-Marketing: Bezahlen Sie nur beim erfolgreichen Verkauf

Vorteile:

Affiliate Marketing schafft Ihnen in kurzer Zeit eine hohe Reichweite. Produkte werden empfohlen und Partner schalten möglicherweise sogar Werbung für Ihre Produkte. Sie bezahlen außerdem nur, wenn eine Empfehlung erfolgreich war und Sie einen neuen Kunden gewonnen haben

Erfolgsfaktoren:

Entscheidend ist, dass Sie potenzielle Partnern finden und auch von diesen gefunden werden. Hierfür gibt es einige Plattformen und Programme, um Partner zu finden oder zu werden. Die Chancen steigen mit einer attraktiven Provision für Ihre Partner, die Sie empfehlen. Beachten Sie, dass Sie keinen direkten Einfluss darauf haben, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung beworben wird.

Tipp 14: Für Werbung ohne Budget: Barter-Deals

Vorteile:

Ein Barter-Deal ist ein Tauschgeschäft, bei dem Sie z.B. Werbefläche gegen eine Dienstleistung tauschen. Dabei fließt kein Geld, das spart bürokratischen Aufwand und macht diese Methode optimal für kleine Marketingbudgets.

Neukunden gewinnen Barter Deal

Erfolgsfaktoren:

Entscheidend sind der richtige Tauschpartner und ein fairer Deal. Wie das gelingt, lesen Sie im Beitrag über die Win-Win-Situation von Barter-Deals.

Praxisbeispiel: Barter-Deals eignen sich hervorragend im Paketbeilagen Geschäft. Wenn Sie einen Online-Shop besitzen, können Sie Beilagen gegen Beilagen tauschen. Barter-Deals mit Influencern sind ebenfalls ein Paradebeispiel.

Tipp 15: Gastbeiträge auf anderen Plattformen

Vorteile:

Sprechen Sie die Leser von bestimmten Blogs an, um Mehrwert zu stiften und das Interesse auf sich zu lenken. Sie können Expertise beweisen und je nach Blog eine sehr hohe Reichweite erzielen. Gleichzeitig erhalten Sie einen Backlink auf Ihre Website / Ihren Shop, was sich positiv auf das Ranking bei Google auswirken kann. Gastbeiträge eignen sich auch, wenn Sie selbst nicht die Ressourcen für einen eigenen Blog haben.

Erfolgsfaktoren:

Wählen Sie ein passendes Thema, für das sich die Leser der Plattform interessieren. Ein Vorschlag für einen Gastbeitrag muss überzeugen und einen Mehrwert für die Leser bieten, um akzeptiert zu werden. Außerdem dürfen die Inhalte in der Regel nicht zu werblich sein, sollten aber trotzdem neugierig machen. 

Klassisches Marketing zur Neukundengewinnung

Tipp 16: Print-Mailings und Briefe kommen immer noch an

Vorteile:

Mit einem Print-Mailing oder einer anderen Form von Werbebrief erreichen Sie sehr einfach die Haushalte in einem bestimmten Gebiet oder Umkreis. Ein Double-Opt-in ist nicht notwendig. Nur Werbeverweigerer, also Haushalte mit „keine Werbung“ am Briefkasten, werden nicht erreicht. 

Die Werbung landet meist auf dem Küchentisch und wird von mehreren Personen im Haushalt wahrgenommen. Printwerbung ist ein „langsames“ Medium und verweilt länger im Haushalt als zum Beispiel eine schnell gelöschte E-Mail.

Erfolgsfaktoren:

Wesentlich ist, dass das Mailing geöffnet wird. Das schaffen Sie durch eine attraktive äußerliche Gestaltung oder auch durch eine persönliche Ansprache, wenn es sich um individualisierte Direct Mails handelt. 

Tipp 17: Der Klassiker: Flyer verteilen

Vorteile:

Flyer können auf vielfältige Weise verteilt werden, per Post, als Beileger oder zum Mitnehmen, wenn sie an einem bestimmten Ort ausgelegt werden. Flyer sind günstig, können kurzfristig erstellt und für verschiedene Anlässe eingesetzt werden.

Erfolgsfaktoren:

Eine treffsichere Formulierung Ihrer Botschaft und eine aufmerksamkeitsstarke Gestaltung sowie eine gezielte Verteilung sind entscheidend.

Tipp 18: Paketbeilagen: Mittlerweile geht das auch smart

Vorteile:

Mit einer Öffnungsrate von quasi 100% erreichen Sie aktive Online-Käufer in einem emotionalen Auspackmoment. Kunden vertrauen dem Shop, bei dem sie bestellt haben, was sich wiederum auf Ihre Werbung abfärbt. Zudem fallen keine zusätzlichen Portokosten an.

Erfolgsfaktoren:

Stellen Sie sicher, dass Ihre Paketbeilagen in den richtigen Paketen landen und die Empfänger zu Ihrer Zielgruppe zählen. Lesen Sie mehr über die 5 Performance-Hebel, auf die es bei einer erfolgreichen Paketbeilagen Kampagne ankommt.

Neukunden gewinnen mit Paketbeilagen von ParcelDealz

Bonus-Tipp:
Mit smarten Targeting-Optionen und Just-in-Time Druck können Sie Ihre Paketbeilage gezielt nur in Pakete beilegen lassen, die Ihre Wunschkunden erreichen. Bestimmen Sie Ihre Zielgruppe anhand von Alter, Geschlecht, Kaufkraft, Wohnort und Interesse über die gekauften Produkte.

Whitepaper Paketbeilagen Marketing

Kostenloses Whitepaper

Wie Sie Ihr Budget smart einsetzen? Sichern Sie sich das kostenlose Whitepaper mit umfangreichen Tipps fürs Paketbeilagen-Marketing.

Jetzt Whitepaper kostenlos sichern!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tipp 19: Plakatwerbung: Gewinnen Sie Kunden im Out of Home

Vorteile:

Plakate haben eine hohe Reichweite und Kontaktdichte. Sie sind auffällig, werden aber von Kunden kaum als störend oder nervig wahrgenommen.

Erfolgsfaktoren:

Die Wahl des Standorts und Größe entscheidet, wie gut Sie Ihre Zielgruppe erreichen. Die Gestaltung und Werbebotschaft muss prägnant und schnell verständlich sein.

Tipp 20: Radio: Es geht ins Ohr

Vorteile:

Das Radio ist für viele ein Begleiter durch den Tag. Sie profitieren von einer besonderen Nähe zu den Hörern. Die hohe Reichweite und Akzeptanz in der Gesellschaft sind weitere Pluspunkte.

Erfolgsfaktoren:

Wählen Sie einen Sender mit einer Hörerstruktur, die mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmt. Sie können klassische Werbung schalten oder schaffen es vielleicht über ein Interview in das Ohr Ihrer zukünftigen Kunden.

Wenn Sie ein regionales Angebot haben, lohnt es sich regionale, kleinere Sender zu nutzen, um die Kosten zu senken aber trotzdem eine hohe Relevanz zu erzielen. 

Tipp 21: Fernsehen - teuer aber wirksam

Vorteile:

Das Fernsehen ist zwar eine teure Maßnahme, hat aber große Wirkung und somit nach wie vor seine Berechtigung. Für Unternehmen einer bestimmten Größe lohnt sich die Werbung dank der hohen Reichweite. Die Präsenz im Fernsehen erweckt in der Regel auch großes Vertrauen. 

Für kleinere Unternehmen kommen regionale Sender in Frage. Das Addressable TV ist eine weitere Option, mit der auch ohne Spot Werbung im Fernsehen geschaltet werden kann.

Erfolgsfaktoren:

Werbung im Fernsehen muss zur Zielgruppe passen. Um im Fernsehen aufzutreten, benötigen Sie eine besondere Expertise oder Bekanntheit. Möglich sind auch Produktplatzierungen in zielgruppenrelevanten Shows.

Tipp: Sie möchten nur in einer bestimmten Stadt oder Umkreis werben? Lesen Sie unseren ausführlichen Beitrag zur regionalen Werbung. Dort erhalten Sie praktische Tipps und einen schnellen Überblick.

Tipp 22: Das beliebte Audioformat Podcasts

Vorteile:

Sie können entweder Werbung in einem Podcast buchen oder dort als Gast auftreten. Außerdem können Sie einen eigenen Podcast starten. Ähnlich wie beim Radio haben Podcasts eine große Nähe zum Hörer. Podcasts werden zudem sehr aufmerksam gehört und die Zielgruppe ist spitzer und das Thema eindeutiger als beim Radio.

Neukunden gewinnen Podcast
Image by Freepik

Erfolgsfaktoren:

Der Aufbau einer eigenen Hörerschaft kostet Zeit. Als Gast sollten Sie als Experte auftreten oder auf eine bestimmte Weise die Zuhörer unterhalten. Werbung könnte eher als störend wahrgenommen werden.

Tipp 23: Weltoffen und jung: Werbung im Kino

Vorteile:

Im Kino erreichen Sie eine weltoffene und junge Zielgruppe, die außerdem konsumfreudig ist und Ihrer Botschaft volle Aufmerksamkeit schenkt. 

Erfolgsfaktoren:

In der Regel können Sie wählen, vor welchem Film die Werbung gezeigt werden soll. Mit einem „kinoreifen“ Werbespot gewinnen Sie Extra-Aufmerksamkeit.  

An die Öffentlichkeit gehen

Tipp 24: Zeigen Sie Expertise bei Vorträgen, Seminaren und Workshops

Vorteile:

Wenn Vorträge, Seminare oder Workshops zum Produkt oder der Dienstleistung passen, können Sie damit viel Vertrauen aufbauen und sich gleichzeitig als Experte positionieren.

Erfolgsfaktoren:

Machen Sie Ihrer Zielgruppe Aufmerksam auf einen Vortrag, z.B. über einen Newsletterversand, um möglichst viele Anmeldungen und Besucher zu generieren. Überlegen Sie sich ein Follow-up oder Goodie für die Besucher, um diese zu einer weiteren Interkation nach Ihrem Vortrag zu animieren. 

Mittlerweile können Sie Vorträge bzw. Webinare auch online halten, dann ist die Hürde zur Teilnahme möglicherweise geringer und Sie erreichen einen größeren Umkreis.

Tipp 25: Messen und Events: Gut von neuen Kunden besucht

Vorteile:

Auf einer Messe oder einem Event kommen Sie direkt mit Ihren Kunden in Kontakt und können sich persönlich austauschen. Falls Sie sich keinen Stand leisten möchten oder können, können Sie Ihre Produkte für ein Giveaway sponsern.

Erfolgsfaktoren:

Die Messe muss von Ihrer Zielgruppe besucht werden. Ansonsten bringt Ihnen der größte Stand nicht viel. Außerdem muss sich der Stand von der Masse abheben. Eine besondere Gestaltung oder Aktionen, die Kunden anlocken, sind hilfreich.

Praxisbeispiele: RedBull verteilt auf Messen neue Sorten des Energydrinks gratis. Auch Airwaves Kaugummi verteilt kostenlose Produktproben.

Neukundengewinnung auf Messen
Image by tirachard on Freepik

Tipp 26: Pressemitteilungen: Ohne Geld in die Presse

Vorteile:

Eine veröffentlichte Pressemitteilung sorgt für Reichweite in anderen Medien. Das Beste ist, dass Sie dafür kein Geld bezahlen müssen. Pressearbeit kann sehr effektiv sein, das Image und die Bekanntheit stärken.

Erfolgsfaktoren:

Die Pressemitteilung muss berichtenswert und gut geschrieben sein. Ansonsten geht die Aussendung in den Postfächern der Journalisten unter. Gute Tipps gibt dieser t3n Artikel dafür. 

Tipp 27: Wettbewerbe: Gewinnen Sie einen Award

Vorteile:

Als unbekanntes Unternehmen können Sie durch Wettbewerbe viele neue Kontakte knüpfen und erscheinen in der Presse. Wenn Sie als Gewinner gekürt werden, können Sie das auch fürs Marketing nutzen.

Erfolgsfaktoren:

Suchen Sie sich relevante Veranstaltungen und Wettbewerbe aus. Überzeugen Sie mit einer ausgefallenen Bewerbung und halten Sie einen Pitch, der die Zuhörer in den Bann zieht. 

Tipp 28: Crowdfunding: Gewinnen Sie Kunden, verkaufen Sie später

Vorteile:

Sie sammeln Budget für Ihre Idee und können neue Kunden gewinnen, noch bevor das Produkt überhaupt auf den Markt kommt. Da Sie anhand der Crowdfunding-Kampagne erkennen können, wie gut Ihr Angebot ankommt, können Sie den Erfolg besser abschätzen. Das gibt Ihnen eine hohe Sicherheit.

Auch etablierte Unternehmen können Crowdfunding nutzen! Sie können damit den Entwicklungsprozess neuer Produkte verkürzen, Kundenfeedback einholen und Ihre Innovationen den Bedürfnissen der Kunden anpassen.

Erfolgsfaktoren:

Auch Crowdfunding-Kampagnen wollen erst gefunden werden, bevor Sie Menschen dafür begeistern können. Suchen Sie nach den richtigen Kanälen, um darauf aufmerksam zu machen. 

PraxisbeispielCoca-Cola nutzte die Crowdfunding-Website Indiegogo, um seine Premium-Wassermarke Vasler auf den Markt zu bringen. Statt jahrelanger Marktrecherche und Produktentwicklung verkürzte das Unternehmen mit diesem Startup-Ansatz den Prozess auf einen Monat.

Tipp 29: Branchenverzeichnis oder Vergleichsportale

Vorteile:

Eine einfache Methode sind Einträgen in Verzeichnissen oder auf Portalen, um eine höhere Sichtbarkeit zu erreichen.

Erfolgsfaktoren:

Recherchieren Sie mögliche Verzeichnisse und Portale und investieren Sie etwas Zeit sich dort zu platzieren. 

Tipp 30: Sponsoring: Für jedes Budget

Vorteile:

Sponsoring ist, je nachdem, was Sie sponsern, für größere oder kleinere Budgets. Sie erzielen damit vor allem eine höhere Markenbekanntheit und kommen in die Köpfe Ihrer zukünftigen Kunden.

Erfolgsfaktoren:

Überlegen Sie sich ganz genau, wen oder was Sie sponsern, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Es kann sinnvoll sein, über einen längeren Zeitraum zum Sponsor zu werden, damit Ihre Markenbotschaft wirklich durchdringt.

Mit Vertrauen Kundengewinnung betreiben

Tipp 31: Freunde werben Freunde und verdienen eine Provision

Vorteile:

Weiterempfehlungen sind Gold wert, da sich die Personen kennen und bereits ein sehr hohes Vertrauen vorhanden ist.

Erfolgsfaktoren:

Die Weiterempfehlungsprämie sollte attraktiv sein und an angemessene Bedingungen geknüpft sein.

Bekannte Praxisbeispiele sind die Empfehlung eines Bankkontos oder einer Versicherung. 

Tipp 32: Kostenlose Produkttests locken neue Kunden an

Vorteile:

Menschen freuen sich, wenn sie etwas kostenlos bekommen. Produkttest eignen sich, wenn Sie Kunden von der Konkurrenz abwerben möchten, neue Produkte einführen oder die Hürde für den Kauf sehr hoch ist, sollte ein Kunde das Produkt noch nicht kennen. 

Im Gegenzug können Sie je nach Gestaltung der Kampagne Bewertungen von Kunden erhalten. Als Unternehmen profitieren Sie auch vom Gesetz der Reziprozität (das Gesetz der Gegenseitigkeit: „Wie du mir, so ich dir“). Wenn Kunden etwas umsonst bekommen, fühlen sie sich verpflichtet, etwas zurückzugeben – und kaufen folglich eher etwas.

Erfolgsfaktoren:

Die Zielgruppe muss erreicht werden. Achten Sie darauf, dass das kostenlose Angebot nicht ausgenutzt werden kann und eine Kaufabsicht angeregt wird.

Praxisbeispiele aus zahlreiche Branchen: z.B. Tee, Kosmetik (Make-up, Düfte, Shampoo), Lebensmittel, Getränke und vieles mehr.

Tipp 33: Bewertungen öffnen Türen

Vorteile:

Gute Bewertungen bauen Vertrauen auf und sind ein Türöffner für neue Kunden. 63% der Verbraucher lesen Bewertungen häufig oder immer, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Neukundengewinnung mit Bewertungen
Image by Freepik

Erfolgsfaktoren:

Natürlich kommt es auf positive Bewertungen an. Identifizieren Sie Kunden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Ihrem Produkt / Ihrer Leistung zufrieden sind, bevor Sie um eine Bewertung bitten.

Anreize locken neue Kunden an

Tipp 34: Gutscheine und Rabatte: Wer will sie nicht?

Vorteile:

Gutscheine und Rabatte locken neue Kunden an. Sie setzen damit starke Anreize und bewegen Kunden eher zum Kauf. Gutscheine und Rabatte können in Kombination mit den anderen hier genannten Strategien und Methoden sehr wirkungsvoll sein.

Erfolgsfaktoren:

Ob Gutscheine eingelöst werden, hängt davon ab, ob sie für Verbraucher attraktiv genug und relevant sind. Die Höhe des Gutscheins und Einlösebedingungen spielen eine wichtige Rolle. Ihre Marge verringert sich mit Gutscheinen, achten Sie darauf, dass die Kampagne profitabel bleibt.

Tipp: Wussten Sie, dass Gutscheine, die per E-Mail, Post oder Paketbeilage verteilt werden, von Kunden am nützlichsten wahrgenommen werden? Mehr Insights erhalten Sie hier zum Gutschein-Marketing.

Tipp 35: Gewinnspiele: Lassen Sie Ihre Kunden gewinnen

Vorteile:

Neue Kunden kommen spielerisch mit Ihren Produkten und Leistungen in Kontakt. Gewinnspiele können mittlerweile sehr einfach durchgeführt werden, zum Beispiel über Social Media Kanäle.

Erfolgsfaktoren:

Wichtig ist, dass Sie mit dem Gewinnspiel Ihre Zielgruppe erreichen und nicht nur Teilnehmer haben, die nach Gewinnspielen Ausschau halten und bei jedem mitmachen.

Tipp 36: Garantien: verringern die Hürde zum Kauf

Vorteile:

Eine Garantie schafft Vertrauen in Ihr Produkt. Das kann beispielsweise eine Geld-zurück-Garantie, eine 100 Tage Zufriedenheits-Garantie oder eine Garantie für eine bestimmte Lebensdauer sein. Kunden gehen ein geringeres Risiko beim Kauf ein, was die Kaufrate stark erhöhen kann. Garantien können Sie auch vom Wettbewerb abheben.

Erfolgsfaktoren:

Setzen Sie sich ausführlich mit den Garantiebedingungen auseinander, und wägen Sie gut ab, worauf und wie lange Sie die Garantie gewähren möchten. Wichtig ist, dass Sie Ihr Versprechen halten können. 

Praxisbeispiel: Beim Kauf von Matratzen oder Kopfkissen wird oft mit 100 Nächten Probeschlafen geworben. Wem die Matratze dann nicht gefällt, kann sie kostenlos zurückgeben. 

Tipp 37: Finanzierungsmöglichkeiten: Mit Raten Neukunden gewinnen

Vorteile:

Kunden, die sich das Produkt zum vollen Preis nicht leisten können, erhalten mit einer Finanzierung eine Lösung. Damit erweitern Sie Ihren Kundenstamm.

Erfolgsfaktoren:

Setzen Sie klare Bedingungen, damit Sie die Ratenzahlungen tatsächlich vollständig erhalten.

Tipp 38: Nachhaltigkeit: Aber authentisch!

Vorteile:

Stiften Sie einen zusätzlichen Mehrwert in Zeiten, in denen Verbraucher nachhaltiges Handeln von Unternehmen immer stärker fordern. Kunden ist es immer wichtiger zu wissen, wie Unternehmen hinter den Kulissen handeln und wie ein Produkt zustande kommt. Nutze Sie das zu Ihrem Vorteil.

Nachhaltigkeit von Paketbeilagen Neue Kunden gewinnen

Erfolgsfaktoren:

Reines Greenwashing ist nicht zielführend. Wenn beim Thema Nachhaltigkeit das Marketing vor den eigentlichen Maßnahmen im Vordergrund steht, wird Kunden schließlich ein falsches Bild vermittelt. Seien Sie glaubwürdig und zeigen Sie einen Einsatz, der wirklich etwas verändert.

Tipp 39: Produkt oder Leistung erweitern

Vorteile:

Erweitern Sie Ihr Produktportfolio oder bieten Sie Varianten oder Erweiterungen an, um neue Zielgruppen zu erschließen und neue Kunden zu gewinnen, die vorher gar nicht für Ihr Produkt in Frage gekommen sind.

Möglichkeiten sind z.B.:

  • Entwicklung neuer Produkte
  • Produkte unter einer Zweitmarke
  • Digitalisierung von Produkten
  • Weiterentwicklung bestehender Produkte, um sich stärker vom Wettbewerb abzuheben.

Erfolgsfaktoren:

Hören Sie auf Ihre bestehenden Kunden und nutzen Sie deren Feedback für Anpassungen und Optimierungen. Fördern Sie einen direkten Austausch mit Ihren Bestandskunden. 

Fazit: Viele Wege und Ideen führen zur Neukundengewinnung

Welche Strategien und Methoden zur Neukundengewinnung eignen sich für Ihr Unternehmen?

Setzen Sie sich klare Ziele, definieren Sie Ihre Zielgruppe und Ihre verfügbaren Ressourcen. Idealerweise bleiben die Streuverluste gering und die Maßnahme ist möglichst effektiv.

Neukundengewinnung Ideen und Strategien mit ParcelDealz

Mit Tipp 18, den smarten Paketbeilagen können Sie kostengünstig, kurzfristig und sehr gezielt Neukunden gewinnen.

Finden Sie heraus, wie viele neue Kunden Sie mit einer Kampagne erreichen können.

Weitere Infos per E-Mail erhalten: 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen